Von 15 bis 18 april 2022
Der treffpunkt für alle bootsbegeisterten

Die Osterferien, in denen die Schulen geschlossen sind, sind die ideale Zeit, um vier Tage im Freien mit Freunden und Familie zu verbringen und um baldmöglichst den See, die Sonne und Bootsfahrten zu genießen.

An der Ticino Nautica 2022 werden teilnehmen:

  • Werften
  • Hersteller und Händler von nautischem Zubehör
  • Lieferanten von spezifischen technischen Artikeln
  • Hersteller und Händler von Artikeln und Zubehör für die Navigation und Kommunikation
  • Herstellen und Händler von Innen- und Aussenbordmotoren
  • Hersteller und Händler von technischer Kleidung
  • Renommierte Autohändler

Der öffentliche Zugang zur Veranstaltung ist gratis und frei und die Zeiten der Ausstellung sind die folgende:
Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Montag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Der Porto Patriziale Ascona,
der treffpunkt für alle begeisterten

Im Porto Patriziale von Ascona auszustellen, der sicherlich einer der berühmtesten und exklusivsten der Schweiz ist, ist eine große Ehre für jedes der Unternehmen, die an der nächsten Ausgabe der Porto Patriziale Ascona Boat Show teilnehmen werden.

In diesem prestigeträchtigen Rahmen haben alle Werften, Unternehmen, Partner und Sponsoren die Möglichkeit, ihre Boote, Dienstleistungen und ihr Zubehör von ihrer besten Seite zu präsentieren.
Der im Juli 1997 eingeweihte Porto Patriziale von Ascona bietet 274 Liegeplätze, die in fünf Kategorien je nach Bootsgröße unterteilt sind und alle über Wasser- und Stromanschluss verfügen. Der Hafen ist vollständig schwimmend und verfügt über eine erstklassige moderne Infrastruktur.

Porto Patriziale Ascona ist ein Treffpunkt für alle Liebhaber der Freizeitschifffahrt und ist auch für sein renommiertes Restaurant “Vela Bianca” bekannt.
Am Osterwochenende verwandelt sich der Porto Patriziale von Ascona daher in eine prestigeträchtige Bootsausstellung, die ein großes Publikum von Enthusiasten anzieht, die den nahenden Frühling nutzen, um alle Neuheiten des Sektors zu entdecken.

Mehr wissen

Raffaele Brusa
Presidente Comitato

Im Jahr 2022 findet unsere Veranstaltung nach mehr als zwei Jahren Pause wieder statt. Dank der erneuten Zusammenarbeit mit dem...
Weiterlesen
Willkommen!

Im Jahr 2022 findet unsere Veranstaltung nach mehr als zwei Jahren Pause wieder statt. Dank der erneuten Zusammenarbeit mit dem Porto Patriziale von Ascona, einem Kultort für die Freizeitschifffahrt am Lago Maggiore, werden wir mit noch mehr Enthusiasmus zurückkehren, um unsere Boote in einer der exklusivsten und aufregendsten Gegenden der Schweiz auf dem Wasser zu präsentieren. Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2004 ist viel Wasser unter unseren Kielen hindurchgeflossen, was die Qualität unserer Organisation und unsere Fähigkeit, die Tessiner Bootswelt zu repräsentieren, unter Beweis stellt.

Es bleibt mir nur noch, alle Enthusiasten einzuladen, sich die Zeit zu nehmen, unsere Veranstaltung zu besuchen, entweder durch einen Spaziergang entlang des Seeufers vom Lido zum Hafen oder durch die Nutzung des Shuttle-Boots, das wir beschlossen haben, allen, die uns besuchen möchten, anzubieten.

Raffaele Brusa
Presidente Comitato

Igor Zucconi
Presidente Club Nautico Patriziale

Porto Patriziale Ascona Boat Show è la più grande esposizione nautica sul nostro territorio; quale migliore occasione per festeggiare assieme il nostro 25.esimo compleanno...
Weiterlesen
Porto Patriziale Ascona Boat Show 2022

Care amiche e cari amici del Lago
Porto Patriziale Ascona Boat Show è la più grande esposizione nautica sul nostro territorio; quale migliore occasione per festeggiare assieme il nostro 25.esimo compleanno.
Perfettamente inserito nel delta del fiume Maggia, il nostro Porto Patriziale è un complesso dedicato ai più esigenti amanti del Lago, in grado di unire stile, comodità e innovazione.
La struttura, completamente galleggiante, si trova nella zona che ospitava il campeggio Al Segnale attivo e apprezzato fin dagli anni 1950 e uno dei capisaldi del rilancio dell’attività turistica dopo la lunga pausa bellica.
Successivamente, nella seconda metà degli anni ottanta, intuendo la necessità di una trasformazione nel settore del turismo, coordinato con la volontà di valorizzare un territorio, particolarmente amato per l’atmosfera vivace e romantica che ci regala attraverso le montagne e il lago, il Patriziato di Ascona, con coraggio e lungimiranza, affida al Club Nautico Patriziale, presieduto fino al 2021 da Achille Poncini, il compito di progettare e realizzare un’innovativa infrastruttura e, in seguito, gestirla: nasce il Porto Patriziale.
Nel corso dell’autunno del 1996 hanno inizio i lavori di costruzione, che si concludono nel mese di luglio dell’anno successivo: un’opera realizzata in appena dieci mesi. Manufatto che, nel corso degli anni, si è ingrandito e modernizzato, passando dagli iniziali 274 posti barca agli attuali 294, suddivisi in 7 categorie. Evoluzione che ha sempre messo al centro l’esperienza utente, sia degli armatori sia degli utenti.
Inaugurato il 6 settembre del 1997, il Porto Patriziale ha così proiettato Ascona verso il terzo millennio, segnando una nuova e decisiva svolta per il turismo regionale, in un luogo che – ancora dopo oltre 70 anni dal primo insediamento turistico – resta particolarmente bello, forse anche magico.
Ringraziamo l’associazione Ticino Nautica che - dopo due anni di pandemia - con rinnovato entusiasmo e grande professionalità ha voluto organizzare l’edizione 2022 del Porto Patriziale Ascona Boat Show e nel contempo confermare il nostro porto quale location ideale per questa importante manifestazione.
Con l’augurio di successo per gli organizzatori e con la gioia di aver finalmente ritrovato una nuova normalità vi aspettiamo numerosi al nostro porto.

Igor Zucconi
Presidente Club Nautico Patriziale

Nadia Zucchetti
Segretaria Associazione Cantieri Nautici Ticinesi

Partnerschaften sind wichtig! Das Tessin ist ein kleiner Grenzkanton und wird oft unterschätzt. Aus diesem Grund hat der Verband der Tessiner Bootswerften (ACNT) seit mehreren...
Weiterlesen
Partnerschaften sind wichtig!

Das Tessin ist ein kleiner Grenzkanton und wird oft unterschätzt. Aus diesem Grund hat der Verband der Tessiner Bootswerften (ACNT) seit mehreren Jahren ein Kooperationsabkommen mit dem Schweizerischen Bootsbauerverband (SBV), das im Januar 2022 zur grossen Zufriedenheit beider Parteien erneuert wurde.
Dank dieser neuen Vereinbarung kann ACNT auf einen eigenen Vertreter im Vorstand des SBV zählen, eine wichtige Verbindungsfunktion, die für das laufende Jahr Alex Angelo Arcon, Leiter der Bootswerft B&B Boats in Brissago, anvertraut wurde, der so die Ideen und Vorschläge, die auf den Seen südlich der Alpen entstehen, auf die nationale Ebene bringen kann.
Ein weiterer wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit zwischen SBV und ACNT betrifft die Berufsausbildung. Im Tessin gibt es zwei Berufsausbildungen: “Schiffsbauer” und “Nautischer Unterhalt” an der Berufsschule in Bellinzona, aber die interbetrieblichen Kurse und Qualifikationsverfahren finden in Dagmersellen, im Kanton Luzern, statt.
Der SBV organisiert auch Weiterbildungskurse wie z.B. Kurse in den Bereichen Arbeitssicherheit und Abgaswartung (Grundkurs / Benzin / Diesel) und unterstützt seit jeher die SwissSkills (die nationalen Berufsmeisterschaften), die 2022 vom 7. bis 11. September in Bern stattfinden werden.
Angesichts des Erfolgs der letzten Ausgabe der Porto Patriziale Ascona Boat Show, die eine gemeinsame Anstrengung zahlreicher Tessiner Werften zur Förderung des Bootssports auf unseren Seen darstellt, bin ich sicher, dass die Zusammenarbeit zwischen ACNT und SBV, insbesondere mit ihrem Direktor Vinzenz Batt, auch für unseren gesamten Sektor von großem Nutzen sein wird.

Nadia Zucchetti
Segretaria Associazione Cantieri Nautici Ticinesi

Aldo Merlini
Presidente Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Liebe Leser und Liebhaber des Sees, mit der Ankunft des Sommers ist der See wieder der absolute Protagonist und der Porto Patriziale von Ascona der traumhafte...
Weiterlesen
Porto Patriziale Ascona Boat Show 2022

Liebe Leser und Liebhaber des Sees, mit der Ankunft des Sommers ist der See wieder der absolute Protagonist und der Porto Patriziale von Ascona der traumhafte Schauplatz für eine wirklich einzigartige und wichtige nautische Ausstellung, denn sie zieht zahlreiche Liebhaber an und präsentiert die Neuheiten, die von allen wichtigen Tessiner Werften angeboten werden.

Die Rückkehr der Veranstaltung ist in diesem Jahr nach der langen pandemiebedingten Pause umso wichtiger. Wir werden diese vier Tage noch mehr genießen. Wir wollen zusammenkommen und in die aufregende Welt des Segelsports eintauchen. Schönheit, Exzellenz und Technologie kommen hier voll zur Geltung und tragen zur Aufwertung eines ganzen Sektors und einer ganzen Region bei, die in den blauen Gewässern des Lago Maggiore einen ihrer größten Reize hat.

Im Namen der Tourismusorganisation des Lago Maggiore und der Täler wünsche ich den Veranstaltern daher den verdienten Erfolg und den Enthusiasten, die zu diesem Anlass in unsere Regionen kommen werden, eine gute Entdeckung.

Aldo Merlini
Presidente Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Die Karte

Die bootswertfen

Die aussteller

Shuttle Boat

Der Porto Patriziale di Ascona in der Via Segnale in Ascona ist mit einem kostenlosen Shuttle-Service von Boatscharter-Locarno (Via Lungolago, Locarno) und von der Taxi-Boot Stelle (Piazza Giuseppe Motta, Ascona - vor dem Hotel Elvezia) aus erreichbar. Der Transport ist kostenlos und erfolgt während der gesamten Dauer der Veranstaltung: Freitag, 15. April, bis Sonntag, 17. April, von 10:00 bis 19:00 Uhr und Montag, 18. April, von 10:00 bis 17:00 Uhr.
Für die Rückfahrt (immer kostenlos) ist jedoch eine Fahrkarte erforderlich (Einzelheiten vor Ort). Diejenigen, die mit dem Auto anreisen möchten, sind eingeladen, ihr Auto (kostenlos) ausschließlich am Lido di Ascona zu parken und die Ausstellung zu Fuß über den Panoramaweg “Giro del Golf” zu erreichen (zehn Minuten Fußweg entlang des Sees).

TORNA SU